Spielhaus

Ein Spielhaus ist in der Regel als spannendes Gartenmöbel für Kinder gedacht. Kleine, mobile Spielhäuser können grundsätzlich auch in Innenräumen aufgebaut werden. Der Käufer hat die Qual der Wahl zwischen unzähligen Modellen und Ausstattungsvarianten. Die wichtigste Unterscheidung besteht zwischen den Materialien Holz auf der einen Seite sowie Kunststoff bzw. Schaumstoff auf der anderen Seite. Mit allen Materialien sind Vor- und Nachteile verbunden.

Potenzielle Risiken: Ein hölzernes Spielhaus steht ständig draußen und muss daher vielen Wetterbedingungen trotzen. Dafür sorgt unter anderem eine gute Imprägnierung bzw. ein Schutzanstrich des Holzes. Bei fertig gekauften Holzhäusern sollte man darauf achten, dass die Farbe nicht nur wetterfest, sondern auch umweltfreundlich ist. Theoretisch können Kunststoffelemente eines Spielhauses Weichmacher und schädliche Farbstoffe enthalten. In der Praxis ist das Gefahrenpotenzial aber niedrig, da die Materialien kaum im Mundkontakt stehen. Häufiger dagegen kommt es vor, dass ein Kinderspielhaus (sowohl aus Holz als auch aus Kunststoff) scharfe Kanten mit Verletzungsrisiko besitzt.

Spielwert: Während manche Spielhäuser durch eine phantasievolle Gestaltung bereits zum Spielen anregen, sind andere Häuser eher robust (was durchaus eine Stärke darstellt!) und nüchtern. Vor allem bei den Holzhäusern ist das Häuschen oft “nur” die Hülle, die innen mit geeigneten Accessoires zum Leben gebracht werden muss. Bei mobilen Häusern aus zusammensetzbaren Elementen kann das Aufbauen selbst schon Teil des Spiels sein.

Fazit: Ein Spielhaus ist für Kinder eine vielseitig nutzbare – und in der Regel gefahrlose – Attraktion des Gartens. Es ist zugleich Unterschlupf, Versteck und Anregung zum Spielen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>